Geschichten aus Ton

Juni 2020 bis Januar 2021

Im Juni haben wir mit der Kita „Kleine Handwerksmeister“ unser neues Kooperationsprojekt begonnen, welches bis Januar 2021 läuft. Da in dieser 2019 gegründeten Einrichtung viele Kinder verschiedene Muttersprachen sprechen, wollen wir sie in ihrer Sprachentwicklung fördern. Eine sehr bewehrte Methode, um Sprachanlässe zu schaffen, ist das Arbeiten mit dem Material Ton. Beim prozessorientierten Arbeiten wird die Selbstaktivität der Kinder optimal unterstützt. Sie verwandeln den Ton mit ihren Händen in immer wieder neue Formen und bilden dabei ab, wie sie die Welt wahrnehmen. Dabei entsteht oft das Bedürfnis, ihre Gedanken zum Prozess und den Ergebnissen mitzuteilen. So entsteht mit ihrer Fantasie eine große Erzählfreude, wie z.B. bei Elka, die aus Ton alles für ein Picknick vorbereitet hat, das sie mit ihrer Familie im Park genießen will und dann nochmal zurück muss, weil sie die Teller vergessen hat… Bei den ersten Treffen haben uns Sprachmittlerinnen in spanisch, französich und bulgarisch unterstützt.

Förderer