Deutsch-Israelischer Jugendaustausch zum Thema „100 Jahre Bauhaus“

Vom 15.07. bis 22.07.19 setzten sich 11 Jugendliche aus Tel Aviv und 12 Jugendliche aus Leipzig intensiv mit dem Thema „100 Jahre Bauhaus- Eine Spurensuche“ auseinander. Bis heute ist das Bauhaus in seiner internationalen Ausprägung ein wirkungsvoller und erfolgreicher kultureller Exportartikel aus Deutschland im 20. Jahrhundert. Dies war für uns Anlass, sich mit der Idee, den Künstlern, ihren Spuren und der Vielfalt der Materialien und Formen auseinanderzusetzen. Das Bauhaus als Lehranstalt existierte gerade einmal 14 Jahre. Trotzdem hat diese Idee unsere gesamte Zivilisation, Gesellschaft, Industrie und Handwerk maßgeblich beeinflusst. Auch der historische Kontext bot Raum für Diskurse. Im Laufe der  Woche wurde das Thema von unterschiedlichen Seiten beleuchtet, darüber diskutiert, nachgedacht und schließlich künstlerisch umgesetzt.
Für dieses Vorhaben fanden wir verschiedene Partner*innen  in Berlin, Weimar und Leipzig, die den Prozess anregten und begleiteten. Gemeinsam starteten wir unsere Woche in Berlin und lernten uns erst einmal kennen.

Im Februar 2020 werden wir unsere Partner in Israel besuchen.