Deutsch-Israelischer Jugendaustausch – „Nachhaltige Entwicklung – Was können wir dafür tun?“

Jetzt in echt!

Es hat keine Sekunden gedauert, dass sich die 23 Jugendlichen aus Leipzig und Tel-Aviv sofort verbunden haben, als sie sich am 20.07.2022 das erste Mal persönlich sehen konnten. In 7 Tagen haben wir gemeinsam das Thema „Nachhaltigkeit“ diskutiert und verhandelt, Berlin und Leipzig erkundet, in künstlerischen Workshops unsere Gedanken verarbeitet und neue, enge Freundschaften geknüpft.

 

Unsere Jugendbegegnung begann recht früh, sodass wir uns bereits Mittags in Berlin mit der Gruppe aus Israel treffen konnten. Nach einer Stärkung lernten wir uns kennen und erkundeten Berlin. Auch unsere Besuche im Haus der Wannsee-Konferenz, im Futurium Berlin und in verschiedenen Szene-Vierteln Berlins regten einen intensiven Gesprächsaustausch an.

In Leipzig gab es auch viel zu erleben: im Austausch mit verschiedenen Akteurinnen und Akteuren, die sich der Nachhaltigkeit verschrieben haben, und in Workshops mit Kunst, Theater, Textil und Medien gab es viele Möglichkeiten, sich mit dem Thema zu beschäftigen.

Am Familientag lernten sich die Jugendlichen und die Gastfamilien kennen und nutzten die Zeit, verschiedene Sehenswürdigkeiten und Lieblingsorte Leipzigs zu entdecken. Um jede gemeinsame Minute in diesem kurzen Zeitraum zu nutzen, verbrachte die Gruppe auch über das Programm hinaus viel Zeit miteinander. Der Abschied am 27. Juli fiel schwer, aber die Vorfreude auf unseren Besuch in Tel Aviv im Oktober wächst und wächst und wächst.


Ihr erinnert euch – im Oktober 2021 haben wir uns über das Internet mit 12 Jugendlichen aus Israel verbunden und in Workshops viele Dinge im JOJO erlebt. Das wollen wir wiederholen, diesmal in Person! Keine Bildschirme, keine Headsets, keine Internetverbindungsprobleme.

Vom 20. Juli bis 27. Juli 2022 findet deshalb nach pandemiebedingter Pause unsere Internationale Jugendbegegnung mit Israel in Leipzig und Berlin statt. Das Thema Nachhaltigkeit hat euch und auch uns nicht mehr losgelassen, weshalb der Austausch mit dem Thema „Nachhaltige Entwicklung – Was können wir dafür tun?“ die und neue Fragen noch einmal aufwirft.

Wir wollen mit euch und Expertinnen und Experten auf dem Gebiet ins Gespräch kommen, aber auch selbst aktiv werden. Geplant sind u.a künstlerische Workshops zum Thema, wie Upcycling, Film und Fotografie und Kunst aus Abfall.

Die Israelischen Jugendlichen werden in den Familien der Leipziger Partner untergebracht. Im Oktober 2022 ist ein Gegenbesuch in Israel geplant.

 

Teilnehmen können alle Jugendlichen zwischen 14 und 17 Jahren. Die Teilnahmegebühr beträgt 40,00€ und beinhaltet Verpflegung und Programm.

 

Meldet euch gleich an unter kontakt@jukuwe-leipzig.de

 

Wenn ihr Fragen habt, stellt sie uns auch per E-Mail oder sprecht uns im JOJO an.

Wir freuen uns!

 

Das Projekt wird gefördert durch ConAct – Koordinierungszentrum Deutsch-Israelischer Jugendaustausch und der Stadt Leipzig.

Partner
Gefördert durch: